Jan Manz – Flügelhorn und Moderation

Wer viel übt, fällt den anderen in den Rücken. – Jan Manz

Jan Manz, *1979, ist bei der Band of Brassers vor allem am Flügelhorn aktiv, sowie natürlich auch an der Trompete. Und wenn die Band in einem Konzert auftritt, übernimmt er die Ansage bzw. agiert als Conferencier.

Musikalischer Werdegang von Jan Manz

Seine musikalische Ausbildung beginnt im zarten Alter von sechs Jahren in München Pasing bei der örtlichen Jugendblaskapelle. Zunächst beim ehemaligen Flügelhornisten der Egerländer Musikanten, Willi Müller, später bei Kilian Dicke-Stucky. Der vermittelt ihn mit 16 Jahren an den Musikverein Eichenau (MVE). Und dort ist er seitdem geblieben.

Neben dem MVE hat Jan hat mehrere Jahre im Projektorchester des MON gespielt, das vom Celibidache-Schüler Markus Theinert geleitet wird.

Jan Manz im Berufsleben: Kommunikationsberater

Jan ist von Berufswegen her Kommunikator, und berät bei einer großen Agentur Unternehmen, Verbände und politische Institutionen in Fragen der Kommunikation und PR. Zudem ist Jan sehr viel in diesem neuen Medium, diesem Dings da, diesem Internetz oder wie es doch gleich heißt, aktiv. Mehr dazu auch hier

Jan_Portrait

Zurück zur Übersicht der Musiker der Band of Brassers.